AHC Divsion 1 – Huben schlägt Althofen und Anja Adamitsch debütiert.

 SENSATION durch den UECR Huben und Anja Adamitsch debütiert in der Division 1.

Das Schlusslicht gewinnt gegen den noch ungeschlagen 1.EHC Althofen mit 5:3. Durch eine überragende Mannschaftsleistung sicherten sich die Osttiroler in einem sehr spannenden Spiel den verdienten Sieg. Die Althofener kamen nur schwer ins Spiel und nahmen die Zweikämpfe nicht an. „In Huben muss man 60 Minuten arbeiten, und das machten wir nicht“, so CO Trainer des 1.EHC Christian Schweiger.

Im Verfolgerduell gab es einen 6:3 Erfolg der Steindorfer in Völkermarkt. Der VST musste Tormann Hannes Enzenhofer vorgeben und so debütierte Anja Adamitsch als erste Torfrau in der höchsten Kärntner Liga, und sie machte ihre Sache ausgezeichnet.“Trotz sechs Gegentreffern war ihre Leistung sehr gut“, so Trainer Sivec. Der ESC RegYou Steindorf war taktisch sehr gut eingestellt und spielerisch überlegen. Nun kommt der regierende Meister langsam in Fahrt und feiert den fünften Sieg in Serie.

Der EC LiWOdruck Spittal feiert einen hart erkämpften 5:3 Sieg beim USC Velden. Top Scorer Marco Ungericht brachte die Piraten auf 3:4 heran und so wurde es im Finish noch sehr spannend. Erst das Empty Net Tor von Paul Spittau sicherte den Sieg für Spittal.

An der Tabellenspitze schiebt es sich nach 8 Runden wieder etwas zusammen, und so wird es wieder sehr spannend, wenn sich am Samstag den 15.12. die Mannschaften der Kärntner Liga Division zur nächsten Runde treffen. Heimspiele finden in Spittal, Steindorf und Völkermarkt statt.