By - KEHV

KÄRNTNER LIGEN – Spiele des Tages 02.02.2024

Kärntner Liga AHC Division 1

19:45 ESV PES Ferlach vs. USC Pirates Velden
Heute gab der Obmann himself die Anweisungen an die Spieler bei Ferlach. Jure Vnuk der Trainer laboriert an einer Lungenentzündung – wir wünschen auf diesem Wege gute Besserung.
Endstand: 3:4
(1:0, 2:2, 0:2)
Schiedsrichter: Holzer, Podlesnik, Puff

 

Wolfgang Kopeinig,  Obmann Ferlach und heute auf der Bank: „Wir haben das Spiel bis zum Schluss offengehalten. Hatten auch nicht das Scheibenglück. Nächste Woche fahren wir nach Velden, vielleicht gelingt uns da was.“

Alex Sivec, Trainer Velden: „Das waren hart erarbeitete drei Punkte. Sind zwei Drittel hinterhergelaufen aber im Schlussdrittel zeigten wir Charakter und konnten den Sieg noch für uns verbuchen.“

Kärntner Liga AHC Division 2 Mitte/Ost 1. Halbfinale
19:15 VST Völkermarkt vs. DSG Ledenitzen
Spielstand: 10:4 (4:2, 4:1, 2:1)
Schiedsrichter: Pieber, Telesklav
Mette Claudio, Manager VST: „Das war ein verdienter Sieg unserer Mannschaft. Am Sonntag geht es weiter in Steindorf. Das Spiel beginnt wieder bei 0:0.
Walter Grud, Trainer Ledenitzen: „Wenn man die Saison von Völkermarkt betrachtet, war das Ergebnis dieses Spiels durchaus zu erwarten. Im ersten Drittel konnten wir noch gut mithalten und sogar das 1:1 erzielen, aber danach verloren wir die Drittel mit 2:4, 1:4 und 1:2. In den letzten Minuten wurden noch einige Nettigkeiten ausgetauscht, was jedoch zu Playoff-Eishockey dazugehört. Insgesamt war das Spiel mit vier Strafminuten für uns und zwei für den Gegner relativ fair. Jetzt gilt es, im kommenden Heimspiel alles zu geben und den Titel-Anwärter Völkermarkt mehr als nur herauszufordern.“
19:15 Tarco Wölfe vs. ELV Zauchen
23 ausgesprochene Strafen fielen bei diesem Spiel auf, welches sehr hart geführt wurde und die „Bandln“ vom Patrick Spitzer haben auch daran glauben müssen.
Endstand:
9:6 (3:3, 1:2, 5:1)
Schiedsrichter: Altersberger, Samrock
Tore Tarco: Greier, Altvater (3), Ofner (3), Dobnig, Greier
Tore Zauchen: Spitzer, Urbanek, Müller (2), Wohlfahrt, Krumpl
Daniel Kudler, Trainer Zauchen: „Man merkte von Anfang an, dass beide Mannschaften Lust auf ein schnelles kampfbetontes Halbfinale hatten, jedoch war die katastrophale Schiedsrichterleistung nicht würdig eines Halbfinals! Schnell glitt den Offiziellen das Spiel aus den Händen und auch fragwürdige unfaire und unnütze Aktionen vorallem gegen Ende des Spiel von Tarco waren die Konsequenz daraus! Es war heute mehr drin für meine Mannen, leider gingen wir als Velierer vom Eis! Kopf hoch am Sonntag steigt das 2. Halbfinalspiel und Eisbären geben bekanntlich niemals auf!“
Kärntner Liga AHC Division 2 West 1. Halbfinale
20:00 EC Virgen vs. UECR Huben II
Endstand: 4:3  (2:2, 1:1, 1:0)
Schiedsrichter: Leitl, Wuntschek
Tore Virgen: Gasser (2), Stadler, Holzer
Tore Huben: Holzer, Wibmer, Steiner
Reinhold Berger, Obmann Virgen: „Verdienter Sieg unserer Mannschaft. Von den Chancen her wäre ein höherer Sieg möglich gewesen. Tolles Spiel vor toller Kulisse.“
Matthias Steiner, Trainer Huben II: „Leider haben wir das heutige Spiel knapp verloren. Im Rückspiel am kommenden Sonntag haben wir jedoch noch die Chance, uns für das Finale zu qualifizieren. Herzlichen Glückwunsch an Virgen zum verdienten Sieg.“
20:00 Black Devils Prägraten vs. UEC Lienz
Endstand: 2:9 (1:3, 1:3, 0:3)
Schiedsrichter: Ettlmayr, Mike

Kapitän Brandstätter Pascal, Black Devils: „1:0 in Führung gegangen nach dem Ausgleich komplett den Faden verloren.. zu viele Eigenfehler, immer 2 Schritte zu langsam! Sieg ist definitiv zu hoch ausgefallen! Am Sonntag wollen wir Schadensbegrezung betreiben und die Saison positiv abschließen!“

Neumayer Ferdl, Trainer Lienz: „Nach nervösen Beginn haben wir das Spiel besser im Griff bekommen. Im zweiten Drittel haben wir das Spiel gut gelesen und dominiert. Das letzte Drittel habern wir intelligent zu Ende gespielt.“

Kärntner Unterliga Ost 2
19:30 EC St. Salvator vs. HC SE Massivhaus Köttern II
St. Salvator hat mit diesem Spiel als gekrönter Meister alle Meisterschaftsspiele  absolviert.
Endstand: 11:3
(4:2, 5:0, 2:1)
Schiedsrichter: Schichlinski, Sintschnig
Tore Salvator: Groicher (3), Winkler (3), Kernmayer, Kronlechner (3), Moser,
Tore Köttern: Unterköfler, Lange, Schrittesser
Thomas Ebner, EC 13 St. Salvator:“ Was für ein Saisonabschluss! Klasse Leistung meiner Mannschaft mit einem überragenden Kapitän Ing. Kolenz Rene. Besonders erwähnenswert ist das erste Tor unserer Wühlmaus in der Kampfmannschaft. Der Frisör Besuch vor dem Spiel gab ihm und seiner Gnack Matte den nötigen Motivationsschub für sein Wahnsinns-Tor. Ich bin stolz auf die Truppe und eine historische, ungeschlagene Saison des EC 13!“