PLAYOFF-Vorschau Kärntner Ligen

Die Grunddurchgänge sind fast beendet, der Kampf um die begehrten Halbfinal- und Finalplätze hat begonnen. Spannende letzte Runden sind in den Kärntner Ligen zu erwarten.

AHC DIVISION 2 Mitte
Sehr spannend geht es zu in der Kärntner Liga Division 2 Mitte zu. Die letzte Runde im Grunddurchgang wird gespielt. Dem Meister EC Tigers Paternion ist der erste Platz nicht mehr zu nehmen, aber dahinter kann noch einiges passieren. Der EC Feld am See ist auch fix in der Playoff-Runde aber hier geht es im letzten Spiel am Mittwoch um das Heimrecht gegen den direkten Kontrahenten DSG Ledenitzen und das brisante daran ist, dass die DSG nicht verlieren darf, weil dann belegt man den 5. Platz in der Tabelle und die Ultras Spittal sind in den Playoffs. Also lautet die Ansage von DSG Ledenitzen Obmann Daniel Maurer für das letzte Spiel gegen EC Feld am See „Alles oder Nichts“! „Wir haben in den anderen Spielen sehr leichtfertig agiert und schon sicher gewonnene Spiele aus der Hand gegeben und so wichtige Punkte liegen gelassen, dass darf uns gegen den ECF nicht passieren“, so der DSG-Obmann. Die Spieler und das Trainerteam sind hier gefordert konzentriert vorzugehen. Es muss also ein Sieg in der in der regulären Spielzeit errungen werden. Ein Sieg in der Overtime würde zu einem Punktegleichstand führen, und ab da beginnt dann das Rechnen. Die direkten Begegnungen zählen und dort haben die Ultras die Nase vorne, jede der beiden Mannschaften konnten einen Sieg gegen den Kontrahenten erzielen aber die DSG Ledenitzen konnte erst in der Overtime gewinnen und so haben die Ultras im direkten Verhältnis 4 Pkt. gegen 2 Pkt. errungen und bleiben so in den Playoff-Rängen.
Deadline: 24.1. Spieltermine Halbfinale: 25.1., 29.1. 1.2., Finale: 3.2., 6.2., 8.2.

AHC DIVISON 2 West
In der Gruppe West dominieren zwei Mannschaften der UEC Lienz und der EC Virgen das Geschehen, wobei die Lienzer knapp die Nase vorne haben und als erster den Grunddurchgang abschließen. Die Playoff-Gegner für Lienz und Virgen stehen noch nicht fest, aber die besten Chancen haben der UEC Leisach und die Black Devils Prägraten.
Deadline: 31.1. Spieltermine Halbfinale: 1.2., 3.2., 8.2., Finale: 10.2., 15.2., 17.2.

AHC DIVISION 2 Ost
Im Osten sind noch zwei Runden zu spielen. Den ersten Finalplatz werden sich die Tarco Wölfe wohl nicht aus der Hand nehmen lassen, aber der Kampf um den zweiten Finalplatz ist heiß. Hier kann in den letzten Spielen noch alles passieren. Mit dabei sind EC Lico St. Marein der HC SE Massivhaus Köttern und der WSG Wietersdorf.
Deadline: 31.1. Spieltermin Finale: 1.2., 3.2., 8.2.

Kärntner Unterliga Mitte
In der Unterliga kommt es im Finale zum Aufeinandertreffen des Ersten und Zweiten des Grunddurchganges. In der Gruppe Mitte hat der ASKÖ Göriach zwei Runden vor Schluss die Nase vorne, die besten Chancen noch in die Meisterrunde zu kommen haben der EC Nockberge und der EC Arnoldstein. Wobei Arnoldstein, in den sieben Tagen bis zur Deadline am 30.1., vier Partien spielen muss.
Deadline: 31.1. Finaltermine: werden unter den Finalisten vereinbart

Kärntner Unterliga West
Im Westen wird der Gewinner des Grunddurchgangs auch Meister und zwei Runden vor Ende des Grunddurchganges haben die Mannschaften EC ÖAV Obergailtal und der EC Virgen 2 die besten Chancen auf den Titel. Die letzten Runden werden noch sehr spannend werden.
Deadline: 10.2. Punktebester Verein ist Sieger.

Kärntner Unterliga Ost
Hier sind noch zwei Runden zu spielen und das Spitzenfeld mit dem 1. EHC Althofen 2, EC Wörthersee Knights und TSV Raika Grafenstein  liegt eng zusammen. Finalplätze sind heiß begehrt, deshalb heißt es -jJeder Sieg zählt.
Deadline: 30.1. Spieltermine Finale: 1.2., 3.2., 8.2.

Kärntner Landesklasse Ost
Hier ist der KHC Kappler Hockey Club klar auf Finalkurs. Den zweite Finalplatz wird sich wohl der Friesacher AC holen, aber nichts ist fix.
Deadline: 3.2. Finaltermine werden unter den Finalisten vereinbart.

 

Bild: copyright Ernst Krawagner